image1

NSU TT Trophy Saisonfinale am Ring eine kleine Vorschau....

Mit 48 Startern geht der Kampf der Zwerge in das große Saisonfinale am Nürburgring vom 28-30 September 2018.

Ein Teil der NSU Parade hier beim Vorlauf in Zandvoort zu sehen.....

Neun Fiat Abarth stehen 14 NSU TT und einigen Mini Cooper sowie 2 Simca Rallye gegenüber. Das beliebte Feld der giftigen Zwerge wird erstmals am Freitag um 16 Uhr zu Rennen 1 auf die Reise geschickt. Das zweite Rennen findet am Samstag gegen 10 Uhr 15 statt.

An NSU Fahrzeugen wird eine ordentliche Flotte Autos zu sehen sein. 
Mit 14 Autos stellen Sie die größte Truppe im Kampf der Zwerge. Mit Stefan Schmelter und Rainer Osterbeck beginnen wir, das sind zwei Starter die das Geschehen in der TT Trophy schon seit ewigen Jahren begleiten und Dauerstarter sind. Weiter geht es mit Christoph Sänger und Roland Müller, grade Roland kann im Backes befeuerten TT meist ganz vorne reinfahren!
Die Neulinge Jefferey Theissen sowie Karl und Hubert Schroer werden in ihren neu aufgebauten NSU TT ebenfalls das Feld bereichern. Die Familie Schroer konnte beim vorherigen Rennen in Zandvoort gewinnen.
Andreas Vielgut im TNT NSU TT schlägt sich mit den Mini Cooper rum.....
 
Weiter geht’s mit Jürgen Marmulla, der ebenfalls seinen neuen roten NSU TT an die Startlinie bringt! Der Berliner Lutz Gersdorf im Bandsch NSU TT wird ebenfalls den Weg in die Eifel zum Nürburgring finden! Ein Heim Grand Prix wird es für Alex Schneider, der ja bekanntlich hier nähe des Nürburgrings beheimatet ist, sein Vater Wolfgang ist ja durch den Aufbau zahlreicher feiner NSU Fahrzeuge  bekannt.
Mit Frank Schmelter, Mike Fiedler und Martin Wahl sind wir immer noch nicht am Ende dieses hochwertigen Starterfeldes angekommen, das beim Saisonfinale am Nürburgring für reichlich Furore sorgen wird! Das Ende dieser langen Starterliste bilden die Thomas befeuerten NSU TT Fahrzeuge von Torsten Weth und Andreas Vielgut. Gerade Andreas ist dafür bekannt sogar Gesamtsiege gegen die nicht nach altem Gruppe 2 Reglement vorbereiteten Minis einzufahren.
Also wer noch Freude hat schnelle NSU Fahrzeuge in der laufenden Saison zu sehen, der sollte gerade am Freitag oder Samstag am Nürburgring verweilen. Das Fahrerlager der NSU TT Trophy ist ebenfalls immer offen für NSU Fans und Schaulustige!
 
 

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis