Am 9/10 Mai führte der MSC Idarwald den ersten Lauf zur NAVC Bergmeisterschaft durch, mit etwa 90 Tourenwagen pro Tag war diese Veranstaltung gerade in den Reihen der verbesserten Tourenwagen sehr gut besucht. Ein paar schnelle NSU TT und TTs säumten ebenfalls die Startlinie und das gibt uns natürlich wieder einen Grund nach Grenderich zu schauen.

Jürgen Krämer im extremen Leichtbau NSU TT

Nun ist es endlich wieder soweit, die Saison 2015 im NSU Bergpokal kann beginnen. Im luxemburgischen Eschdorf stand der erste Lauf zu dieser Rennserie auf dem Programm. Elf NSU Fahrzeuge trafen sich zu diesem ersten Schlagabtausch und ich war gespannt wo sich die Piloten einsortieren werden. Die 1800 Meter lange Sprintstrecke in Eschdorf eignet sich als idealer Einstieg in die Saison, um neues zu testen, Fahrwerke feiner zu justieren und so weiter. Die 8-10 Meter breite Rennstrecke lässt viel Platz um die Limits auszutesten. Dieses konnte man am Rennsonntag bei Regen in zwei Wertungsläufen erledigen! Am Trainingssamstag hingegen konnte man das 190 Starter umfassende internationale Feld drei mal bei Trockenheit dem Ziel entgegenjagen lassen!

Wunderschönes Bild, Roman Szott beschleunigt nach der Startkurve aus


Die NSU Fahrzeuge des NSU Bergpokals, der ja ab dieser Saison unter den Fahnen des KW Bergcups startet ließ reichlich Spannung aufkommen.

Steffen Hofmann reiste nach Eschdorf um den NSU TT 1150 mit 16 Ventil Triebwerk erstmals nach dem Test in Schlüsselfeld auszuführen. Das gefundene Feld der verbesserten Spezialtourenwagen fand sich in der Gruppe E 1 bis 1150 Kubik.

Giftig der NSU TT 1150 16V mit Steffen Hofmann/Jörg Davidovic hat Potenzial

Dort können Steffen Hofmann und Jörg Davidovic  mit internationaler Konkurrenz an den Start gehen.

Steffen Hofmann hatte irgendwie Lust sich im Motorsport zu verändern ,ohne der Bergrennerei den Rücken zu kehren, der neunfache NSU Bergpokalsieger sucht nach einer neuen Herausforderung. In zahlreichen Gesprächen kamen Jörg Davidovic, Steffen Hofmann und ich immer wieder zu dem Ergebnis, das Steffen mit seinem NSU TT verschweißt ist und einfach dort herein gehört! Also wie soll man daraus eine neue Herausforderung entwickeln?

Ein kompletter Neuaufbau von Karosse und Motor ließen dem Team Davidovic/Hofmann im Winter keinen Tag Ruhe
 

Die erste Sauerland Motorshow fand am 14/15 März 2015 in der Schützenhalle Bestwig statt.

Sieger in den achtziger Jahren bei den Hobby Cars Gerhard Siekmann im NSU Spiess

Rennwagen bei der Motorsport Show in Bestwig 2015, es gab einiges zu sehen

Mehr als 30 Rennboliden präsentierten sich dem zahlreich erschienenen Publikum!

Da die aktuelle Saison 2015 noch ein paar Tage braucht bis zum Start in Eschdorf Anfang Mai gehen wir zurück in das Jahr 2001 und schauen mal was beim Osnabrücker Bergrennen so alles los war damals:

Am 11./12 August fand am Uphöfer Berg zwischen Hilter und Borgloh bei Osnabrück das
34. internationale ADAC Bergrennen statt.Es waren 215 Fahrzeuge am Start,es gastierte
dort der Kübler Gruppe H Bergcup,der DMSB NSU Bergpokal und ein Gleichmäßigkeitsprüfung für historische Fahrzeuge.In jeder Wertungsklasse waren NSU Fahrzeuge am Start,sodas man auf 18 Rennprinzen kam,ich würde sagen,das gab es zuletzt
in den siebziger Jahren.

Im Fahrerlager am Bauernhof von links  Helmut Kunz, Richard Rötzer, Herbert Rötzer und Uwe schäf

Der DMSB NSU Bergpokal gewinnt zunehmend an beliebtheit,bei Fahrern und Sponsoren,zuletzt konnte Uli Nowak(NSU-Modellbau) als Sponsor hinzu
gewonnen werden.

 Jürgen Lätsch schaffte es nach 2007 wieder hier in Bollenbach beim Edelsteinbergslalom 25 Rennfahrzeuge mit Heckmotor an die Startlinie zu bringen. Der NSU Supercup sollte ausgetragen hier werden.

                   

Jürgen Lätsch driftet durch die Kurven in seinem mitlerweile schon legendären NSU 1300 TT         

 

Das Finale zur NAVC Bergmeisterschaft 2014

Wir gehen zurück zum Bergslalom nach Bollenbachtal in den September des Jahres 2014. hier war Kräftemessen angesagt, denn einige schnelle Fahrer des Bergcups wollten sich mit denen des NAVC vergleichen was die Zeiten auf dieser 1500 Meter langen Piste angeht!
Aus vergangenen Jahren kennen wir dieses Duell noch als Theo Grewe mit Achim Thomas und Andreas Vielgut um die Krone des schnellsten NSU in Bollenbachtal fightete!

Platzhirsch hier beim Edelstein Bergslalom Achim Thomas/Andreas Vielgut

Nun schauen wir einmal was uns in der Saison 2015 so alles erwartet im NSU Bergpokal.
Das wichtigste vorweg, der NSU Bergpokal wird unter den Fahnen des KW Bergcup fahren und das Starterfeld dieser verbesserten und beliebten Tourenwagen um eine eigene NSU Klasse erweitern. Gestartet wird zwischen den verbesserten Tourenwagen der 1150 und 1300 Kubik Klasse, also genau da wo die NSU Fahrzeuge ihren Platz haben müssen.

Der neue Renner von Georg Heiss aktuell noch im Aufbau, schön wird er!!

Am Beispiel des aktuellen Rennfahrzeugs von Steffen Hofmann.

Hier die verwendete Basis das Modell von Revell