Dieser Rennkalender des NSU Bergpokal 2016 zeigt alle gestarteten Fahrzeuge der Saison 2015. Der Kalender wird auf hochwertigem 250g/Qudratmeter Maxisatin Bilderdruckpapier in bester Qualität ab Mitte/Ende Oktober zu haben sein.

Er beginnt im November 2015 und endet wegen allen Fahrzeugen der Saison im Januar 2016. Das schöne Stück kostet 22.00 Euro plus Versand und kann bestellt werden bei Axel Weichert über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, sehen kann man ihn im Onlineshop über http://de.dawanda.com/shop/100octane

Beim diesjährigen Moselbergpreis in Klotten haben ausser den üblichen NAVC Startern
noch Walter Voigt und Alexander Follmann ins Lenkrad gegriffen.
Vom NAVC waren es Franz Schirra auf seinem Abarth 695SS, Jürgen Krämer auf dem
NSU 1000TT mit 1150ccm und Achim Thomas mit dem 1300 TT.
Andreas Vielgut kann in dieser Saison voraussichtlich nicht mehr starten; da er die
Meisterschule besucht und auch Samstags dort Unterricht stattfindet.

Achim Thomas im perfekt vorbereiteten TNT NSU stürmt zur Bestzeit an diesem Wochenende

Kommen wir zur Samstagsveranstaltung mit dem Trainingslauf und den anschließenden
2 Wertungsläufen.
 

Die NSU Bergpokalsaison 2015 neigt sich mit dem Rennfinale im unterfränkischen Eichenbühl nach neun Läufen dem Ende entgegen, da das Mickhäuser Bergrennen, welches im Oktober normalerweise das Finale austrägt in diesem Jahr abgesagt werden musste. So stand eine recht große Meute von 13 NSU an der Startlinie in Unterfranken ,um letzte Punkte und Pokale einzufahren!

Georg Heiss bringt seinen neu aufgebauten NSU TT an die Startlinie, Premiere in Unterfranken

Als Meister stand bereits das Team Jörg Davidovic/Steffen Hofmann fest, sie konnten alles recht locker angehen lassen und mussten nicht mehr das größte Risiko auf der Piste eingehen!

Der achte Lauf zum NSU Bergpokal im KW Berg Cup stand auf dem Programm des 46. ADAC Hauenstein Bergrennens nähe Fladungen in der bayrischen Rhön. 212 Autos hatten genannt, etwa 180 rollten an die Startlinie im Kampf um Zeiten und Pokale.

Sensationeller Auftritt von Lukas Hofmann im NSU TT

Im NSU Bergpokal waren 9 Fahrzeuge am Start. Der Neueinsteiger Georg Heiss war mit seinem TT nicht ganz fertig geworden und so hoffen wir das er beim letzten Lauf in Unterfranken alle Motorenteile zur Verfügung hat!

Das Bergrennen Osnabrück startet in seine 48. Auflage und alle Zeichen stehen auf grün. An diesem Wochenende sollte absolut alles passen und genauso war es dann auch! Über 200 Starter aus 16 Nationen standen an der Startlinie um die 2030 Meter lange Bergrennstrecke nähe Borgloh unter die breiten Räder zu nehmen.

Vor fantastischer Zuschauerklasse schenken sich die NSU Piloten nichts hier Karsten Steinert in Action

Das Team um Bernd Stegmann/Holger Maas und Michael Schrey hat ganze Arbeit geleistet! Um die 40000 Zuschauer säumten an diesem Wochenende die Strecke sowie das Fahrerlager und ließen sich von dieser schönen Atmosphäre in ihren Bann ziehen.

Zum sechsten Lauf der Saison 2015 im NSU Bergpokal reisten wir in den Thüringer Wald.

Das Geburtstagskind Horst Fleischer rast durch die künstliche Schikane in den oberen Streckenteil

Die längste deutsche und sehr anspruchsvolle Glasbach Bergrennstrecke Nähe Bad Liebenstein sollte eine weitere Entscheidung im KW-Bergcup und somit im NSU Bergpokal bringen.

Der fünfte Schlagabtausch der NSU Bergpokalsaison führte uns in das Saarland.
 
Rückführung der NSU Mannen in das Fahrerlager
Die 2650 Meter lange sehr anspruchsvolle Rennstrecke zwischen Homburg und Käshofen gelegen forderte alles von den Piloten ab.
 

Bestes Rennwetter wurde dem HAC Homburg beschert und zahlreich versammelte Zuschauer konnten die 156 Starter bei ihrer Hatz in das Ziel beobachten und auf der Rückführung bejubeln.

 
Am 27/28 Juni stand das beliebte Ibergrennen auf dem Programm. Die 20 Jubiläumsauflage dieses Rennens wartete gleich mit einem neuen Teilnehmerrekord auf. Über 150 Rennsportfahrzeuge und Tourenwagen säumten hier in Bad Heiligenstadt die Startlinie.
 
Spannung war angesagt und Thomas Krystofiak trug reichlich dazu bei......
 
Hinzu kamen einige Fahrzeuge, sowie Motorräder mit Beiwagen im Rahmenprogramm, welches speziell durch die Motorräder mit Beiwagen sehr viel Anklang im

Der dritte Lauf zum NSU Bergpokal ließ uns zum Schottenring nach Hessen reisen. Dort wurde der 12. Schottenring Bergpreis ausgetragen. Punkte zur Deutschen Bergmeisterschaft und zum KW Berg-Cup konnten eingefahren werden, es waren aber nur Tourenwagen startberechtigt.

Steffen Hofmann bewegt den Davidovic Renner am Limit!

Mit dem KW Berg-Cup startet natürlich der NSU Bergpokal und geht mit 10 Autos auf diese 3000 Meter lange Strecke, die mit einem sehr hohen Vollgasanteil aufwartet und das Maximum von den Triebwerken auf den langen Geraden abverlangt!

Jetzt mit Video zum Rennen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der 2.Lauf zum NSU Bergpokal im KW Berg-Cup 2015

Auch mit Ersatzmotor stark Uwe Schindler lässt sich den Spass am Bergrennen nicht nehmen

Nach dem Auslandrennen in Eschdorf wurde der zweite Lauf der Saison in Wolsfeld Nähe Bitburg angesteuert. Das enge Kurvenlabyrinth mit zahlreichen Spitzkehren ist die ideale Basis für die Fahrer der NSU Heckmotorfraktion.