image1

Autoslalom Anfang der Neunziger Jahre......Siegerlandmeisterschaft

Was machte man Anfang der neunziger Jahre Sontags, na man setzte sich mit Freunden in das Auto und besuchte Rennveranstaltungen.Ich hatte von bekannten Slalom Piloten erfahren das im Siegerland die Parcoure für diese Sportart sehr eng waren und somit viele wendige aber giftige NSU TT dort beheimatet waren.

Also galt es diesen Sonntag in das benachbarte Siegerland zu fahren und ab der Mittagszeit, das war meist die Startzeit für verbesserte Fahrzeuge vor Ort zu sein, um mal zu schauen was sich in dieser Region Motorsportlich so alles tut. Der legendäre Ruf der Siegerländer Motorsportszene enttäuschte uns nicht, grade angekommen wurde das Fahrerlager inspiziert.

Fünf NSU TT und TTS, die aber alle in der Hubraumklasse bis 1,3 Liter beheimatet waren fielen natürlich als erstes ins Auge. Ein giftiger Fiat Abarth fand aber genauso viel Gefallen.

Die restlichen Fahrzeuge waren wie üblich VW Polo, Golf 1 und reichlich Kadett C und einige wenige Ford Escort Rs 2000 und somit zu der Zeit uninteressant. Man war gespannt wie sich die Motorentechnisch etwas unterlegenen NSU gegen die rund 25 Ps stärkeren VW Polo verkaufen würden.

Eines war nach dem Training schon klar sie konnten es und mit ihrer super Traktion den VW Polo locker folgen und sogar Klassen und Gesamtsiege einfahren! Da ich leider viel zu selten in das Siegerland unterwegs war möchte ich hier mal einen kleinen Ausschnitt aus dem Training in Bad Berleburg zeigen. Fotos habe ich leider nur wenige gemacht, da ich immer mit der Videokamera bewaffnet unterwegs war, um möglichst viele Momente für später festzuhalten.

Zu den NSU TT, geschätze Leistung etwa zwischen 90 und 110 Ps gegenüber den VW Polos die bis zu 140 Pferde zu bieten hatten. So weit ich mich zurückerinnern kann wurde an einem NSU TTs schon mit elektronischer Knobloch Einspritzung getüftelt. Das Fahrzeuggewicht lag schon über 650 kg in dieser Hubraumklasse, also musste in den NSU Fahrzeugen schon gut  zugeladen werden, was natürlich ein riesigen Nachteil bedeutete. In den späteren Jahren wurde immer mehr zugeladen  bis man es dann endlich geschafft hat diese schöne und kämperisch immer gut besetzte Gruppe F föllig zu zerstören. Die NSU Fahrzeuge wechselten danach wieder in den Straßenbetrieb oder man versuchte es auf der Rundstrecke in der Youngtimer Trophy.

Natürlich suche ich immer Fotos von NSU TT Fahrzeugen aus den siebziger bis Ende der neunziger Jahre. Wenn jemand welche haben sollte , dann bitte gerne mit ein paar Infos dazu an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden und schon kann wieder eine neue NSU Rennstory hier auf dieser Seite entstehen egal ob Rundstrecke, Autospeedway Slalom, Autocross oder Bergrennen!

Frank Altstädt

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis