image1

Auftakt NSU TT Trophy in Hockenheim Roland Müller schnellster....

 

Die NSU TT Trophy 2017 präsentierte sich in Hockenheim bei hochsommerlichen Temperaturen hervorragend.

Sie stellte die größte Fahrzeuggruppe im Feld der Zwerge 2017 und stellte mit 

Mike Fiedler im wunderschönen 70er Jahre HB-NSU einen weiteren Neueinsteiger in der 

NSU TT Trophy.

Roland Müller ging in Hockenheim die Pace, schnellste Trainingszeit mit 2.09.523 und schnellster TT in beiden Rennen

Als weiteren Highlight brachte das TNT Team  Achim Thomas /Andreas Vielgut, den kpl.

neu aufgebauten Rundstrecken Gr. 5 NSU zur technischen Durchsicht unseres TK  mit nach 

Hockenheim……

… wenn das Ding so schnell ist wie er aussieht  können sich einige warm anziehen…..

Laut Ausage von Achim und Andreas  wird es den ersten Renneinsatz  spätestens  bei 

unserem Raceevent in Chambley / Frankreich im  August  geben.

Die Jungs der NSU TT Trophy hatten im Winter in den heimischen Werkstätten ordentlich  „Gas 

gegeben“  und brachten alle top vorbereitete Autos mit nach Hockenheim…

,….. so wurden bei Roland Müller dezente Verbreiterungen im Bereich der hinteren Seitenteile von Patrick Hug an das Auto gezaubert.

Der blaue Tess-Racer wurde nach 23 Jahren!!!!  Rennbetrieb einer regelrechten  

Frischzellenkur im Bereich  Karosse und Technik unterworfen…..

….. am Jägermeister TT von Martin Wahl wurde sich im Bereich Motor und Schaltung 

ausgetobt……

….. Mike Fiedler brachte seinen wunderschönen  schmalen Racer in tadellosem Zustand

mit nach Hockenheim…..

….. Stefan Schmelter , Rainer Oesterbeck sowie auch Hans-Werner Hein und Christoph 

Sänger hatten ihre NSUs für Hockenheim ebenfalls optimal vorbereitet , sodass  die NSU TT Trophy an diesem Wochenende keine technischen Ausfälle zu beklagen hatte.

Auf der Powerstrecke in Hockenheim war es zu erwarten, das es für die 1300er NSU aus der 

Trophy sehr schwer würde gegen die Highlevel Minis zu bestehen .

Daher war das Trainingsergebnis mit 3 NSU innerhalb der ersten 10 Startplätze ein echter 

Erfolg…..wobei Roland Müller mit Startplatz 3 und einer super Zeit ein echtes  Ausrufzeichen

setze. Auf den weiteren Plätzen konnten sich  Stefan Schmelter und Rainer Oesterbeck

behaupten , die jeweils ihre Teamkollegen Martin Wahl und Frank Schmelter hinter sich 

ließen.

Mike Fiedler und Hans Werner Hein im rundenlangen Clinch

Christoph Sänger , Mike Fiedler und auch Hans-Werner Hein konnten hervorragende

Platzierungen im Kampf der Zwerge Mittelfeld verbuchen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen und einem wunderschönen  gesponserten Grillabend

( vielen Dank an die frischvermählten Conny und Torsten) wurde im  NSU TT Trophy Zelt bis 

spät in die Nacht gefachsimpelt….

…. Und nochmals vielen Dank an Patrick H. der mit seiner hervorragenden Streckenkenntnis  

und seinem Tips  wahrscheinlich einigen von uns  so 1 bis 2 Sekunden  "eingebracht hat".

Am Sonntag zur Primetime durften die Cracks im Kampf der Zwerge zum ersten Mal ran.

Was die Trainingsergebnisse schon angedeutet hatten wurde im ersten Rennlauf bestätigt.

Roland Müller machte die Pace und konnte sich im Fünferpulk der Spitzengruppe des Feldes behaupten.

Gefolgt von Tess-Racing Stefan Schmelter der sich rundenlange Windschattenduelle mit 

Hubert Nagl im sauschnellen Abarth TC lieferte.

Ein herrliches Feld, wie in alten Zeiten, der Nagel Abarth stürmt vorweg gefolgt von Rainer Osterbeck,Christoph Sänger und Frank Schmelter

Mit etwas Abstand folgte Vorjahresmeister Martin Wahl im cleanen Jägermeister NSU.

Dann  folgte  ein Pulk von 6 !!! Vollblutracern die sich über die gesamte Renndauer von 30 

min. oder auch 12 Runden keinen Meter im absolut fairen Duellen schenkten. So wechselte  die

Führung in diesem Pulk  zwischen Rainer Oesterbeck im Wahl TT, Ingo Leibrich im 128 Rally, 

Josef Schichl im Abarth TC, Franco Arcidiacone im  Ex-beckmann Mini, Christop Hürter im 

Fiat 127 und Frank Schmelter im Tess-Racing TT ständig.

…. Das war wieder Motorsport wie in den 70er Jahren hart aber fair……..super !!!!... und 

Abends wurde zusammen gehockt …..klasse !

Auf weiteren hervorragenden Plätzen im Mittelfeld des starken Zwerge Feldes 

konnten sich unser Rookie Mike Fiedler , Doc Hein und Christoph Sänger behaupten.

Nur 2 Stunden später musste die Truppe zum zweiten Lauf wieder ran….. bei mittlerweile 

Streckentemperaturen wie im Hochsommer machte sich der ein oder andere doch so seine 

Gedanken über Öltemperatur oder auch max. Motordrehzahl am Ende der 

Parabolica Geraden.

Roland Müller erwehrt sich einem Simca Rallye 2 aus Luxemburg.....

Aber Hut ab alle NSU TT Renner konnten auch den zweiten Wertungslauf ohne 

Technische Probleme beenden…… super Vorbereitung Jungs….

Im zweiten Lauf konnten die Jungs aus der NSU Trophy  ihre mittlerweile langjährige 

Rennerfahrung kpl. ausspielen….. durch schnelle aber "kopfgesteuerte" Fahrweise 

konnten sich 4!!!!Renn TTs auf den ersten 8 Plätzen im Gesamtklassement behaupten.

Roland Müller wurde hervorragender Gesamtdritter, gefolgt vom Gesamtvierten Tess-Racer

Stefan Schmelter, dem folgte wiederum der Gesamtvierte Jägermeister NSU mit Martin Wahl und  dem folgte der zweite Tess-Racer mit Frank Schmelter auf dem 7. Gesamtrang.

Danach folgte Rainer Oesterbeck mit einer klasse Platzierung innerhalb eines Fahrzeugpulks

Von 7 Rennern die alle Rundenzeiten innerhalb 1 Sekunde !! fuhren.

Auf dem dem 14. Gesamtplatz folgte H-W.Hein im NSU TTS ,sowie unser Rookie

Mike Fiedler…… nur Christoph Sänger musste wegen TD im Bereich Bremse  leider vorzeitig 

den Lauf beenden.

Christoph Sänger hält einen Fiat 127 in Schach.....

Im Bereich Gleichmässigkeitswertung ist gegen die NSU TT Truppe kein Kraut gewachsen.

So waren im ersten Lauf die ersten 4. Gesamtränge  von TTs belegt. Den 1.Platz konnte 

sich unser NSU Urgestein Rainer Oesterbeck erfahren,  gefolgte wurde er von H-W-Hein, 

Frank Schmelter und Martin Wahl. Auch der zweite Wertungslauf brachte erfolg für die 

NSU`s. So konnte sich Frank Schmelter  auf dem 2. Gesamtrang und Martin Wahl auf dem 3. 

Gesamtrang sowie Stefan Schmelter auf Gesamtplatz 5 des Kampf der Zwerge Feldes 

durchsetzen.

 

…….. das war ein super Auftakt  für die Saison 2017……weiter so….

 

Euer Frank Schmelter

 

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis