image1

Tipp Nummer 2 im April Bergrennen Schotten Auftakt NSU Bergpokal

Nun gibt es den zweiten Tip für NSU Rennsportfans im Monat April. Wir wandern in die Mitte Deutschlands und besuchen am 22-24.04 das Bergrennen Schotten auf einem Teilstück des legendären Schottenrings! Die Ortschaft Rudnigshain wird an diesem Wochenende 10 schnelle NSUs beheimaten, die allesamt versuchen schnell dem 3000 Meter entfernten Gipfel entgegen zu rasen und Bestzeiten zu fahren.

Auf jedenfall ein Podestkandidat Uwe Schindler

Einen Heim Grand Prix hat Roman Szott zu verzeichnen ,der mit seinem Einspritzer TT aus Frankfurt anreisen kann. Der Norden bietet extrem schnelle NSU Fahrer die mit Thomas Krystofiak und Frank Kleineberg hier um den Klassensieg kämpfen wollen.

Dieser Weg dahin wird aber durch Uwe Schindler und Karsten Steinert erschwert und holperig gestaltet, für Spannung im NSU Bergpokal dürfte in jedem Fall gesorgt sein! Horst Kuhn dürfte mit besserer Motorentechnik ebenfalls auf sich aufmerksam machen, genau dieses hat Wolfgang Schwalbe ebenfalls vor, zumal Wolfgang hier ganz klar die hessischen Farben vertritt, da Jörg Davidovic und Mike Vogel bei Lauf 1 noch verhindert sind! Vergessen möchte ich keineswegs Volker Angelberger, der ebenfalls im NSU TT antritt und wie früher schon immer für Überraschungen gut ist ,da bin ich mir ganz sicher!

Freut sich auf den Heim Grand Prix Roman Szott hier am Schottener Start

Noch sind wir nicht am Ende des Feldes, der pfiffige NSU Tüftler aus dem Eifellande wird versuchen den anderen in die Suppe zu spucken. Alex Follmann hat dieses schon in 2015 oft genug bewiesen!
Das waren alle neune, aber wer ist die zehn? Die zehn tritt mit 16 Ventilen im NSU TT in der Hubraumklasse bis 1150 Kubik an. Dieser NSU dürfte dem Bergrennen Schotten für NSU Fans die Würze geben. Steffen Hofmann der achtfache NSU Bergpokal Champion sucht nach neuen Herausforderungen, will aber gleichzeitig seiner geliebten Automarke treu bleiben, was man als NSU Fahrer absolut verstehen kann! Nach erfolgreichem Testlauf im 16 Ventiler auf dem Prüfstand und ausgiebiger Testfahrt dürfte der Premiere 2016 nichts im Wege stehen! Dieser TT 1150 stellt sich den Tourenwagen anderer Fabrikate und somit einer gewaltigen Herausforderung, obwohl sich das Fahrzeug noch ganz klar in der Entwicklungsphase befindet!
 
Also nichts wie hin in die Mitte Deutschlands, das sollte man erleben, zumal das weitere Tourenwagenfeld keine Wünsche offen lässt! Wertungslauf 1 zum Berg-Cup und somit zum NSU Bergpokal ist angesagt!
 
Weiteres unter: www.schottenring.de

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis