image1

Weiterer Tipp: Bergslalom Hunsrück am kommenden Wochenende!!

Am 20/21 Mai findet das 44+45 Hunsrücker Bergrennen statt. Der erste und zweite Lauf 2017 zur NAVC Bergmeisterschaft verspricht einiges an Spannung.

Hans Moorweiser in Action, er bringt einen schön hegerichteten NSU TT an den Start (Bilder www.foto-phillip.de)

Die Vornennlisten sind sehr gut gefüllt. Von Serienfahrzeugen, die in den Klassen 1-6 starten geht es weiter zu den verbesserten Rennfahrzeugen, 

die mit 1000 Kubik nach Zeitplan ab 11:15 starten. Dann springen wir in die NSU Klassen mit 1150 Und 1300 Kubik bis hin zu den großen Boliden über 2 Liter Hubraum. 

Infernalisch dieses Fahrzeug, Jürgen Krämer baut einen der stärksten NSU TT 1150

Alle Starter werden dreimal Samstags und Sonntags auf die 2100 Meter lange Strecke zwischen Merl/Zell und Grenderich geschickt. In der Klasse 8, der verbesserten Tourenwagen finden wir die schnelle NSU Legende Jürgen Krämer, der mit seinem selbst getunten NSU den Polos ordentlich Paroli bieten will. Weiter geht es zu den 1.3 Litern ,wo wir Hans Moorweiser finden, der erstmals seine Flachschieber/Einspritzung im Rennbetrieb testen will. Der erste Fahrtest lief erfolgreich und sehr zufriedenstellend. Abgerundet wird das NSU Trio durch Christian Schülke, der in einem weiteren TT 1300 antritt! Es können natürlich noch weitere NSU Fahrzeuge hinzukommen dieses waren nur die aktuell vorgenannten!

 
Die vorläufigen Starterlisten zum Hunsrücker Bergrennen des MSC Idarwald findet ihr hier:
 

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis