image1

Jörg Davidovic heizt in Homburg zum verdienten Klassensieg, Thomas Krystofiak und Alex Follmann kompletieren das Podest....

Der fünfte Lauf zum NSU Bergpokal 2016 zieht uns in das Saarland. Das Homburger Bergrennen stand auf dem Programm und 10 schnelle NSU fanden den Weg hier her, um die 2,6 km lange Fahrerstrecke in Angriff zu nehmen!

Erster Einsatz von Manfred Steinwand 2016, er steuert seinen Bilderbuch-TT dem Ziel entgegen....

Das spektakuläre Kurvenlabyrinth zwischen Homburg und Käshofen gelegen verspricht jedes Jahr viel Spektakel und spektakuläre Aufnahmen. Diese Strecke hat es 

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Jörg Davidovic heizt in Homburg zum verdienten Klassensieg, Thomas Krystofiak und Alex Follmann...

Spannung pur am Iberg Karsten Steinert gewinnt, starker Auftritt von Jörg Höber und Jörg Davidovic

Der vierte Lauf zum NSU Bergpokal zog uns nach Thüringen, genauer gesagt nach Bad Heiligenstadt. Da diese Veranstaltung zu denen gehört, die bei den NSU Fahrern am liebsten angenommen wird konnte man mit einem ansehnlichen Starterfeld von 14 Autos glänzen.

Vor vollem Haus Georg Heiss startet zum vierten Rennlauf

Hinzu kam natürlich Steffen Hofmann, der mit seinem NSU 16 V versucht in der kleinen Tourenwagenklasse anderen Herstellern die schnellsten Zeiten streitig zu machen!

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Spannung pur am Iberg Karsten Steinert gewinnt, starker Auftritt von Jörg Höber und Jörg Davidovic

Historische Berg EM in ECCE Homo, zwei NSU TT mischen mit!

Beim Bergrennen Ecce Homo im Tschechischen Sternberk wurde der 5. Lauf zur Berg Europameisterschaft ausgetragen. Mit von der Partie natürlich die historische Bergeuropameisterschaft. In dieser Kategorie starteten über 40 Fahrzeuge.

Sehr schöner NSU TT aus Österreich Erwin Mandl bringt dieses Auto in der Historischen-EM an den Start

Vom Steyr Puch bis zum Porsche 935 war alles dabei! In der für uns wichtigen Hubraumklasse bis 1.3 Liter

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Historische Berg EM in ECCE Homo, zwei NSU TT mischen mit!

Tip: NSU Festival beim Bergrennen Heiligenstadt 25/26 Juni

Das  Bergrennen in Bad Heiligenstadt wird von den NSU Fahrern immer sehr gerne angenommen.

Kunterbunt das Feld der vielen NSU Fahrzeuge.......

Zum einen liegt es daran das das Fahrerlager, welches mitten in der Stadt liegt alle Möglichkeiten der Verpflegung bietet und man sogar shoppen und schwimmen gehen kann.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Tip: NSU Festival beim Bergrennen Heiligenstadt 25/26 Juni

Lauf 3 NSU Bergpokal in der Eifel Steffen Hofmann gewinnt erneut Thomas Krystofiak im klaren Aufwärtstrend

Die Saison des NSU Bergpokal und somit des KW-Berg Cup ist schon voll im Gange, das vergangene Pfingstwochenende führte uns in die kalte Eifel, welche vom Tiefdruckgebiet Yekatarina und den Eisheiligen nicht verschont blieb! Tagestemperaturen von 10 Grad mit kaltem Wind und Nächte nah an der Frostgrenze hielten die sechs angereisten NSU Fahrer nicht davon ab mächtig Gas zu geben und die luftgekühlten Aggregate ordentlich aufheulen zu lassen!

Schönes Heck, Roman Szott rast durch das Kurvenlabyrith der Bit Kurve entgegen foto Jan Oliver Scharf.....weitere Bilder folgen morgen!

Der Wolsfelder Renntermin lag nur eine Woche hinter dem Eschdorfer Bergrennen, diesen konnten und wollten nicht alle NSU Piloten wahrnehmen, so blieb es bei diesen sechs Fahrzeugen. Anders die Engländer, die konnte gleich im Lande bleiben und ihr Autos von Eschdorf nach Wolsfeld bringen und eine Woche Eifelurlaub genießen!

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Lauf 3 NSU Bergpokal in der Eifel Steffen Hofmann gewinnt erneut Thomas Krystofiak im klaren...

Frühjahr, Sonne und schnelle Zeiten Steffen Hofmann treibt den NSU in Eschdorf zum Sieg!

Der zweite Lauf zum NSU Bergpokal im KW Berg-Cup 2016 macht Station in Luxemburg. Im malerisch gelegenen Dorf Eschdorf standen 9 NSU an der Startlinie und und lieferten sich den zweiten Schlagabtausch der Saison 2016.

Thomas Krystofiak fegt im NSU 1200 durch die Zielkurve in Eschdorf

Alle drei Tage bescherte uns Bilderbuchwetter unvergessene Tage. Die Abende im Fahrerlager konnten bequem lange draußen gestaltet werden. Es wurde sehr viel geklönt und gelacht. Morgens um acht hieß es aber dann wieder "Start your Engines" und die Clowns vom Abend wurden zu Konkurrenten auf der 1850 Meter langen Bergsprintstrecke,


die einem aber sehr viel  abverlangt. Einige Mutkurven hatten es gewaltig in sich und eine Videoanalyse am Abend nach dem Training sollte für manche dieser Sprinter noch bessere Zeiten am Renntage bringen. 

Hier ein paar Eindrücke von der Strecke zum European Hillrace in Eschdorf!!

Zusatzkühlung(-:die Fronthaube hält dem Speed nicht stand Alex Follmann

Schauen wir uns zunächst einmal den Trainingssamstag an. 

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Frühjahr, Sonne und schnelle Zeiten Steffen Hofmann treibt den NSU in Eschdorf zum Sieg!

Das Wetterdrama von Schotten Uwe Schindler gewinnt den Auftakt zum NSU Bergpokal 2016

Der erste Lauf zum NSU Bergpokal im KW Berg-Cup fand auf einem Teilstück des legendären Schottenrings nähe Rudningshain statt. Die etwa 3 km lange Strecke die lange Powergeraden genauso beinhaltet wie zwei Spitzkehren konnte in fünf Trainingsläufen und drei Rennläufen befahren werden. Der Freitag Nachmittag durfte sogar schon für Einstellfahrten genutzt werden, optimal um die ganzen Neuerungen an den Fahrzeugen nach dem Winter einem ausgiebigem Test zu unterziehen. Horst Kuhn nutzte diese Gelegenheit und stürmte im TT viermal dem Ziel entgegen! Wolfgang Schwalbe nutzte ebenfalls diese Gelegenheit und schoss sich auf diese Strecke ein!

Gewichtsoptimierung im Winter Alex Follmann verfeinert seinen NSU 1000

Nun kommen wir zum Trainingssamstag an dem vier Läufe bei Nässe und der Fünfte bei trockenen Verhältnissen gefahren werden konnte. Optimal denn für den Renntag war genau dieses Wetter prognostiziert ,

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Das Wetterdrama von Schotten Uwe Schindler gewinnt den Auftakt zum NSU Bergpokal 2016

Tipp Nummer 2 im April Bergrennen Schotten Auftakt NSU Bergpokal

Nun gibt es den zweiten Tip für NSU Rennsportfans im Monat April. Wir wandern in die Mitte Deutschlands und besuchen am 22-24.04 das Bergrennen Schotten auf einem Teilstück des legendären Schottenrings! Die Ortschaft Rudnigshain wird an diesem Wochenende 10 schnelle NSUs beheimaten, die allesamt versuchen schnell dem 3000 Meter entfernten Gipfel entgegen zu rasen und Bestzeiten zu fahren.

Auf jedenfall ein Podestkandidat Uwe Schindler

Einen Heim Grand Prix hat Roman Szott zu verzeichnen ,der mit seinem Einspritzer TT aus Frankfurt anreisen kann. Der Norden bietet extrem schnelle NSU Fahrer die mit Thomas Krystofiak und Frank Kleineberg hier um den Klassensieg kämpfen wollen.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Tipp Nummer 2 im April Bergrennen Schotten Auftakt NSU Bergpokal

Starke Besetzung beim NSU Bergpokal 2016 im KW Berg-Cup!!

Mit Spannung erwarten wir das aktuelle Teilnehmerfeld im KW-Berg-Cup 2016. Verbesserte Tourenwagen aller Kategorien rollen in dieser hochkarätigem Meisterschaft an den Start. Dieses Jahr bietet das Gesamte Feld, egal in welcher Hubraumklasse Tourenwagen vom allerfeinsten. Wenn wir durch die verschiedenen Hubraumklassen gehen erleben wir Speed und Power pur. Im NSU Bergpokal, der ja bekanntlich zum KW Bergcup gehört und dort seit 2015 beheimatet ist zeigt mit 20 Startern ein sehr schönes Starterfeld. Mit zwei weiteren Neulingen im Pokal dürfte diese Meisterschaft 2016 für noch mehr Abwechslung sorgen und  für die NSU Fans ganz bestimmt ein Leckerbissen sein. 

Christoph Schwarz sein liebevoll aufgearbeiteter NSU TT, der Neuensteiger Nummer1

Nun durchschreiten wir die Bundesrepublik von Nord nach Süd und werden kurz auf die einzelnen NSU Piloten eingehen!
 
Der Norden ist bekanntlich das Terrain von Thomas Krystofiak und Frank Kleineberg.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Starke Besetzung beim NSU Bergpokal 2016 im KW Berg-Cup!!

Oft vergessen aber wahr, in Ungarn starteten schnelle NSU TT am Berg!!

Soweit ich es den ungarischen Quellen entnehmen konnte starteten in und nach der Homologationszeit schnelle NSU TT und TTS in diesem Land, gerade in den siebzieger und frühen achtziger Jahren waren diese Autos dort sehr schnell und populär.

Das Bild zeigt Josef Cserkuti beim Bergrennen Pecsi 1979

Gerade die Familie Cserkuti mit Laslo und Jozsef war hier sehr schnell unterwegs.

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis Weiterlesen: Oft vergessen aber wahr, in Ungarn starteten schnelle NSU TT am Berg!!