image1

Achim Thomas und Walter Voigt auf NSU TT starteten beim Jochpass Memoriel 2015

Seit nunmehr vier Jahren nehmen Walter Voigt und Achim Thomas das legendäre Jochpassbergrennen unter die Räder ihrer schnellen NSU TT. 

Action pur die NSU TT in der Startphase beim Jochpass Bergrennen


Die 6,8 Kilometer lange Bergrennstrecke Nähe Bad Hindelang ist eine der schönsten und legendärsten Strecken,

die man in Deutschland überhaupt unter die Räder eines historischen Rennwagens nehmen kann. Die 105 Kurven mit 400 Meter Höhenunterschied sind für die NSU TT und ihre beiden Fahrer natürlich der ideale Parcours um das Rennjahr 2015 abzuschließen und nochmal richtig Spaß zu haben. Dieses Bergrennen eignet sich für Young und Oldtimer, Motorräder sind ebenfalls startberechtigt!

Zwischen den zahlreichen Oldtimern bilden die beiden giftigen NSU natürlich ein Highlight, zumal sie gleich im Doppelpack dem Ziel entgegen rasen und so eine schöne Show bieten. Mit Flammrohr bestückt gab es gerade von Walter Voigt mit seinem NSU Spiess-TT noch mächtig was auf die Ohren!
 
 
Sechsmal konnte so gestartet werden. Die NSU fuhren mit die schnellsten Zeiten im gesamten Starterfeld der 189 Fahrzeuge. Das Ziel welches in diesem Jahr teilweise im Nebel lag sollte in 4.45 Minuten erreicht werden. Die beiden NSU Piloten verfehlten diese Zeit um etwa 1.5 Sekunden. Man wollte nicht unbedingt gleichmäßig fahren, sondern den fast 10000 versammelten Zuschauern eine tolle Show bieten und Ich denke das war gelungen, so äußerte sich jedenfalls mein Bruder, der es sich ebenfalls nicht nehmen lies dieses schöne Event zu besuchen! Hinzu kam noch das er die Möglichkeit hatte im NSU von Walter Voigt als Beifahrer zu gastieren, welches sehr viel Freude bereitete!
Diese Veranstaltung zeigt eine riesige Palette aller Fahrzeuge, hier die Vorkriegsautos

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis