image1

Rossfeld Bergrennen 2015 mit Siegfried Spiess und Walter Voigt im NSU TT Spiess

Alles begann mit einer Überlegung von Walter Voigt im Laufe des Jahres 2015. Er hatte die Idee mit seinem originalen NSU 1300 TT Spiess beim legendären Rossfeldbergrennen an den Start zu gehen.

Nun mit Video zum Wochenende!!!!!

Vor traumhafter Kulisse der NSU 1300 TT Spiess

Das sollte aber noch nicht alles sein, auf dem heißen Stuhl dieses infernalischen Renners sollte Siegfried Spiess sitzen, genau der Mann der diese NSU  Motoren in seiner langen Tuninglaufbahn in den goldenen Sechziger und Siebziger Jahren mächtig auf Vordermann brachte und ihnen stärkste Leistungen entlockte.

Zahlreiche private Teams aber auch "Werksfahrer" setzten auf die Tuningkünste aus diesem Hause Spiess.

Walter Voigt mit Siegfried Spiess und Kurt Brixner, für Siggi wie ihn Fans und Feunde nennen war es ein sehr schönes Wochenende!

Video zum Wochenende:

Als der mehrfache deutsche Bergmeister Siegfried Spiess dieser Aktion zusagte war für mich klar da musst du hin, dieses aufeinandertreffen von Siegfried Spiess mit Walter Voigt im originalen Spiess TT muss dokumentiert und gefilmt werden. Wie der Zufall es so hervorbrachte viel dieser Zeitraum genau in meinen Jahresurlaub und ich hängte ein paar Tage dran um mit der Familie Voigt und der Familie Pelz ein paar schöne unvergessene Urlaubstage zu erleben, die aber nicht nur vom Renngeschehen hier im schönen Berchtesgadener Land geprägt waren! Der Königssee stand genauso auf dem Programm wie die ehemalige Residenz Adolf Hitlers, dessen unterirdische Tunnelsysteme ebenfalls nicht unentdeckt blieben. Es wurde alles geboten von schönstem Sonnenschein am Dienstag bis hin zu Nebel und 10 Zentimeter Schnee auf 1835 Meter Höhe. Schöne Erlebnisse die das eigentliche Erlebnis aber bei weitem nicht übertreffen konnten.

Bitte anschnallen am Renntag ging ich dann im NSU mit auf die Piste schön wars........Feuer frei.......

Als es in Richtung Wochenende ging wurde ganz langsam Motorsportluft geschnuppert. Walter Voigt ließ seinen Renn TT in Berchtesgaden problemlos abnehmen. Nun stand die Präsentation in der Einkaufszone Berchtesgaden auf dem Programm des Konzer NSU Haudegens. Der NSU TT Spiess wurde noch mit Auspuffanlage und H-Kennzeichen durch die Innenstadt gezirkelt! Bei der Präsentation standen der Kremer Porsche 911 RSR und der NSU TT Spiess so einträchtig nebeneinander das es sich die heimische Presse nicht nehmen ließ einen einseitigen Vorbericht zum Rossfeldbergrennen in der Samstagsausgabe mit genau diesen Fahrzeugen bildlich zu dokumentieren, na wenn das kein gutes Omen für das Rennen sein sollte, welches am 26/27 September auf der legendären Rossfeldstrasse ausgetragen werden sollte!
Am Freitag Abend reiste die Familie Spiess an! Siegfried mit seiner Frau und Sohnemann Holger samt Familie hatten eine beschwerte Fahrt durch diese immense Verkehrsdichte und so musste Siggi wie er so schön von Freunden und Fans genannt wird bei der Präsentation passen und leider auf diese verzichten!
Am Samstag in der früh war es dann endlich soweit, im alten historisch gestalteten Fahrerlager in dem sogar Trachtenkleidung aus der damaligen Zeit getragen wurde traf Walter Voigt mit seinem Spiess TT auf Siegfried Spiess, der es sich an diesem Tage nicht nehmen ließ drei Trainingsläufe mit Walter auf dieser unglaublich schönen Strecke zu absolvieren! Gleichzeitig wurde das Flammrohr montiert und Katalysator und Schalldämpfer fanden genau dort an diesem Wochenende einen Platz wo sie hingehörten nämlich in den Anhänger! Man hatte noch etwas Bedenken das man die Abstimmung des Motors ändern müsse, doch die Zündkerzen zeigten auch mit Flammrohr ein schönes Farbliches Bild welches von Siegfried Spiess analysiert und für ok befunden wurde!

Im Almabtrieb landeten Walter und ich bei Erkundungsfahrten am Freitag........

Dann schrie es laut am Vorstart und die infernalische Rennsemmel in Form des NSU TT mit Walter und Siegfried Spiess tauchte an der Startlinie auf. Ab hier hieß es dann Feuer frei, denn Walter holte alles aus dem 1300 TT heraus, welcher hier absolut nicht geschont wurde! Die Fans waren absolut begeistert, den Zuschauern und mir stand das breite Grinsen im Gesicht, Freudentränen in den Augen waren ebenfalls keine Seltenheit! Schön wars wenn Rennlegende Rainer Braun diesen NSU ankündigte und dieser wie ein infernalischer Giftzwerg mit weit über 100 Dezibel dem Ziel entgegen brannte. Das Programm hier am Rossfeld wurde natürlich von weiteren schönen Fahrzeugen begleitet wobei der NSU ganz klar einer der Publikumslieblinge war. Ein paar andere Fahrzeuge sollten aber nicht unerwähnt bleiben, da das Thema  2015 Abarth war standen etwa 20 dieser wunderschönen Fahrzeuge  an der Startlinie, vom Abarth 3000 über das Lufthansa Coupé bis zum einfachen aber schnellen 695 SS war alles vertreten herrlich! Ein paar weitere Beispiele waren der Brixner NSU mit Kurt Brixner und T.Bauer am Volant sowie der Thurner mit Familie Hofmeister aus dem Berchtesgadener Land. Ein 320 Ps starker BMW 2800 CS mit Flammrohr und der Tür hielt genauso die Stellung hier am Start wie beispielsweise die extrem giftigen Steyr Puch oder der legendäre Ferrari 512 M,um nur einige der 144 hier am Start stehenden Fahrzeuge zu nennen!
Da ich oben an der Strecke verweilte, um dieses Erlebnis videotechnisch zu dokumentieren hatte ich leider nur die Möglichkeit Siegfried Spiess auf der Rückführung zu sehen! Die Begeisterung stand ihm in sein Gesicht geschrieben. Dieser Auftritt in diesem Renner tat ihm sichtlich gut und genau das war es was Walter Voigt mit dieser Aktion bezwecken wollte!
Die Familie Spiess reiste am Sonntag nach dem Frühstück ab, da terminlich alles recht eng gesteckt war. Somit kam ich am Sonntag in den Genuss neben Walter Voigt im heißen NSU TT  Platz zu nehmen. So ging es dann mit mir an diesem Tage in dem giftigen Renner unter tobendem Beifall der Zuschauer an die Startlinie. Ich will es mal so ausdrücken es war einfach geil. Das Auto welches reichlich Schub in jeder Drehzallage hatte fegte untermalt von dem lauten Flammrohr heftigst dem Ziel entgegen! Walter machte seinen Job sehr gut und brachte den NSU TT Spiess schnell und heile über die Piste, ein wirklich fesselndes Erlebnis. In den weiteren Läufen war ich wieder mit der Kamera aktiv und dokumentierte dieses sehr schöne Fahrerfeld welches angeführt wurde von Walter Röhrl im originalen Porsche 911 San Remo von 1977 in dem er schon die San Remo Rallye bestritten hatte!

Auto- Präsetation am Freitag in Berchtesgaden Walter und ich zwischen Porsche Kremer und NSU TT

Als wir an diesem unvergessenen Tage Abends die Sachen gepackt hatten ging es dann in das Kongresszentrum Berchtesgaden zur Siegerehrung. Walter Voigt überlegte warum Joachim Althammer, der Veranstalter und Organisator dieser wunderschönen Veranstaltung ihn und uns zu dieser Siegerehrung eingeladen hatte und wir wurden mit einer sehr schönen Antwort belohnt! Die Fans an der Strecke hatten das Paket bestehend aus NSU TT mit Siegfried Spiess und Walter Voigt auf den zweiten Rang der Publikumslieblinge gewählt! Das war doch ein schöner und zufriedener Abschluss vom Rossfeld Bergrennen 2015!

Freunde Siegfried Spiess mit Kurt Brixner

Dank der begeisterten Zuschauer wurde der NSU auf Rank 2 im Ranking gewählt...........

weitere Bilder von der Strecke und Video folgen...............

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus

Datenschutz Hinweis